Startseite Antropus
Menschen. Urmenschen. Hominiden
Forscher. Fossilien. Artefakte
Menübutton

2,8 Millionen Jahre alter Kiefer soll von einem Menschen stammen

2,8 Millionen Jahre alter Kiefer soll von einem Menschen stammen
Dieser Kiefer ist 2,8 Millionen Jahre alt und soll bereits von einem Menschen stammen. Das ist ziemlich sensationell.
Foto: © Kaye Reed
Wann ist die Gattung Mensch entstanden? Vor etwa 2,5 Millionen Jahren, so die Lehrmeinung. Doch ein Fossilfund aus Äthiopien rüttelt an dieser Theorie.
Ein internationales Forscherteam hat in Ostafrika einen 2,8 Millionen Jahre alten Unterkiefer ausgegraben, den die Wissenschaftler der Gattung Homo und nicht mehr dem Australopithecus zuordnen. Sollte das stimmen, dann ist der Mensch viel früher entstanden, als man bislang dachte.

Menschenähnliche Anatomie

Die Anatomie des Kiefers und vor allem die Zähne ähneln bereits denen eines Menschen, so die Forscher. Sie vermuten, dass sie einen ganz frühen Vorfahren des heutigen Menschen ausgegraben haben. Und weil der Fund 2,8 Millionen Jahre alt ist, stellt er wahrscheinlich eine Übergangsform vom Australopithecus afarensis zur Gattung Homo dar.
Bislang sind die Fossilien von Homo rudolfensis (2,5 Mio Jahre) und Homo habilis (2,2 Mio Jahre) die ältesten Funde, die man der Gattung Mensch zugeordnet hat. Doch der Unterkiefer aus Äthiopien scheint diese Kriterien ebenfalls zu erfüllen.
Sollte sich bestätigen, dass dieser Kiefer wirklich von einem frühen Menschen stammt, dann verdichten sich die Hinweise, dass der Mensch tatsächlich von Lucy & Co. (Australopithecus afarensis) abstammt und nicht von Australopithecus africanus oder Australopithecus sediba.
Die Neandertaler verschwanden, bevor der Homo sapiens auftauchte
Der Homo erectus folgte den Küstenregionen des Roten Meeres
Button Über Charles Darwin und die Evolutionstheorie
Button Wie funktioniert eigentlich Evolution?
Button Fossilien sind seltener als Diamanten
Button Menschen und Hominiden nach Gattung und Art
PALÄO UPDATE
Der Sediba war ein junger Hominide, der überraschend alt aussah

EVOLUTION & MEINUNG

Die Beschaffenheit des fossilen Beweismaterials ist die gewichtigste Einrede, die man meiner Theorie entgegenhalten kann.
Charles Darwin

Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren

Der Homo sapiens hat schon immer Wurzeln und Knollen gegessen
PALÄO NEWS
Die Hälfte des Wassers auf der Erde stammt von erdnahen Asteroiden
Die Fußknochen verraten, wie groß und schwer dieser Neandertaler war
Der heutige Homo sapiens hat sich erst vor 65.000 Jahren entwickelt
Übersicht: Alle neuen Beiträge in chronologischer Reihenfolge »