Startseite Antropus
Menschen. Urmenschen. Hominiden
Forscher. Fossilien. Artefakte
Menübutton

Neuer Test beweist: Die Neandertaler haben ihre Werkzeuge dekoriert

Neuer Test beweist: Die Neandertaler haben ihre Werkzeuge dekoriert
Gebrauchsspuren oder künstlerische Dekoration? Ein französisches Forscherteam hat dafür eine Art Test entwickelt.
Foto: © Majkic et al.
In Europa und im Nahen Osten gibt es 27 archäologische Fundstätten, in denen man Steinwerkzeuge von Neandertalern gefunden hat, die auffällige, symmetrische Ritzspuren aufweisen. Doch bislang war unklar, ob sie zufällig entstanden sind oder ob es sich um bewusst eingeritzte Gravuren und Dekorationen handelt.
Um diese Frage im Einzelfall klären zu können, haben Ana Majkic von der Universität Bordeaux und ihre Kollegen eine Art Test entwickelt, der künftig dabei helfen soll, Arbeitsunfall und Kunst voneinander zu unterscheiden. Sie haben zahlreiche dieser geritzten Werkzeug-Tools analysiert und daraus einen Kriterien-Katalog entwickelt, mit dem sich Gebrauchsspuren und künstlerische Dekorationen unterscheiden lassen.

Neandertaler hat sein Werkzeug dekoriert

Um ihre neue Methode zu testen, haben die Forscher einen Faustkeil von der Krim-Halbinsel analysiert, der 35.000 Jahre alt ist und durch Fossilfunde eindeutig dem Neandertaler zugeordnet werden kann. Und dieses Steinwerkzeug erfüllte alle Kriterien, die für eine bewusste Dekoration sprechen.
Sollte sich diese Interpretation bestätigen, dann handelt es sich um einen weiteren Beleg dafür, dass die Neandertaler kulturell ähnlich weit entwickelt waren wie der moderne Mensch Homo sapiens. Und das Forscherteam um Ana Majkic stellt die Frage, "wann und wie oft sich diese Form von kulturellem Ausdruck unter den verschiedenen Hominin-Populationen entwickelt hat."
Die Wissenschaftler der Universität Bordeaux wollen nun weitere Steinwerkzeuge aus verschiedenen Zeitaltern und Regionen untersuchen, um mehr Licht in diese Angelegenheit zu bringen. Aber erst mal warten wir ab, was die übrige Fachwelt zu diesem neuen Neandertaler-Kulturtest zu sagen hat.
Homo ergaster: Unser Vorfahre mit der vorstehenden Schnauze
Dieser Kiefer aus Tibet stammt von einem Denisova-Menschen
Button Über Charles Darwin und die Evolutionstheorie
Button Wie funktioniert eigentlich Evolution?
Button Fossilien sind seltener als Diamanten
Button Menschen und Hominiden nach Gattung und Art
PALÄO UPDATE
Archäologen-Team entdeckt erste figürliche Kunst auf dem Balkan

EVOLUTION & MEINUNG

Die Beschaffenheit des fossilen Beweismaterials ist die gewichtigste Einrede, die man meiner Theorie entgegenhalten kann.
Charles Darwin

Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren

Lucy & Co. sind nicht durch Klimawandel entstanden
PALÄO NEWS
Die Hälfte des Wassers auf der Erde stammt von erdnahen Asteroiden
Klein, kleiner, Homo sapiens: Vom Mikro-Tool zum Mikrochip
Ernährung und Gebiss haben die Sprache des Menschen verändert
Übersicht: Alle neuen Beiträge in chronologischer Reihenfolge »