Startseite Antropus
Menschen. Urmenschen. Hominiden
Forscher. Fossilien. Artefakte
Menübutton

War der Homo antecessor der Vorfahre aller heutigen Menschen?

War der Homo antecessor der Vorfahre aller heutigen Menschen?
Stammen alle heutigen Menschen vom spanischen Homo antecessor ab? Spanische und chinesische Forscher halten das nach einer neuen Zahnanalyse für möglich.
Foto: © Juan Ramon Rodriguez Sosa, CC BY-SA 2.0 Lizenz
OUT OF SPAIN? Vor 860.000 Jahren lebten in Nordspanien Menschen, die weder Homo erectus noch Homo heidelbergensis waren. Ihre Entdeckter bezeichnen sie als Homo antecessor. Und sie glauben, dass es sich um den gemeinsamen Vorfahren von Neandertaler, Denisovas und Homo sapiens handelt.
Maria Martinon-Torres, Jose Maria Bermudez de Castro und Forscher der Chinesischen Akademie der Wissenschaften haben mehrere neu entdeckte Antecessor-Zähne analysiert. Außerdem ist es ihnen gelungen, bereits bekannte Zahn-Fossilien, die bislang in den Kiefern verborgen waren, mittels der neuen Micro-CT-Technik virtuell zu rekontruieren.

Vorfahre von Neandertaler, Homo sapiens und Denisovas

Die spanischen und chinesischen Forscher kommen im Fachmagazin Journal of Human Evolution zu dem Ergebnis, dass sowohl die 14 neu entdeckten Zähne als auch die älteren, virtuell rekonstruierten Zähne zahlreiche Merkmale aufweisen, die man bereits vom asiatischen Homo erectus kennt.
Allerdings sind die Forscher auch auf abgeleitete, moderne Merkmale gestoßen, die typisch für den in der gleichen Region entdeckten Homo heidelbergensis (430.000 Jahre), den Neandertaler und den Homo sapiens sind. Es handelt sich ihrer Meinung nach um einen einzigartigen anatomischen Mix aus sehr alten und fortschrittlichen Merkmalen, die man von Zahnfunden aus Asien und Afrika nicht kennt.
"Die neue Studie bestätigt die Nähe zu den Neandertalern und zum modernen Menschen", schreiben Maria Martinon-Torres und ihre Kollegen. "Unsere Ergebnisse legen nahe, dass der Homo antecessor zu jener Menschengruppe gehörte, aus der Homo sapiens, Homo neanderthalensis und die Denisovas hervorgingen."

Kontroverse Interpretationen

Die ersten Fossilien von Homo antecessor hat man 1997 in der nordspanischen Sierra de Atapuerca entdeckt. Und seither streiten die Experten darüber, welchen Platz diese ersten Europäer im Stammbaum des Menschen einnehmen.
Einige Experten glauben, dass es sich schlicht und ergreifend um europäische Vertreter von Homo erectus handelte, die sich zum Homo heidelbergensis weiterentwickelt haben. Andere sind der Meinung, dass der Homo antecessor eine isolierte Population war und irgendwann wieder ausgestorben ist.
Jose Maria Bermudez de Castro und seine spanischen Kollegen sehen das anders. Sie glauben, dass der Homo antecessor eine eigenständige Entwicklungslinie darstellt, die sich schon früh vom afrikanischen und asiatischen Homo erectus abgespalten hat und der Vorfahre von Neandertaler, Denisovas und Homo sapiens war.

Out of Spanien?

Die kontroverse Diskussion um den Homo antecessor dauert inzwischen 20 Jahre und ein Ende scheint nicht in Sicht. Denn sollte stimmen, was die spanischen Forscher vermuten, nämlich dass sich sowohl die Neandertaler als auch der Homo sapiens und die Denisovas aus dem Homo antecessor entwickelt haben, dann stellt das die gängige Theorie in Frage, dass der moderne Mensch in Afrika entstanden ist. Denn nirgendwo sonst auf der Welt hat man bislang Antecessor-Fossilien finden können.
Stammen also alle heutigen Menschen von einer kleinen Population ab, die vor 860.000 Jahren in Nordspanien lebte? Hat sich der moderne Mensch von Spanien aus weltweit ausgebreitet? Ist die Out-of-Africa-Theorie hinfällig?

Bislang hat diese Theorie nur wenig Akzeptanz

Es gibt nur wenige Paläoanthropologen, die sich mit dieser Theorie anfreunden können. Und daran dürfte auch die neue Zahnstudie nichts ändern.
Die meisten Forscher weigern sich, den Homo antecessor als eigenständige Menschenart anzuerkennen. Sie sagen: Das war nur eine europäische Variante des Homo erectus. Möglicherweise ein Vorfahre des Neandertalers, aber auf keinen Fall der Vorfahre des modernen Menschen.
Klein, kleiner, Homo sapiens: Vom Mikro-Tool zum Mikrochip
Neandertaler und Homo sapiens hatten die gleichen Wirbelsäulen
Button Über Charles Darwin und die Evolutionstheorie
Button Wie funktioniert eigentlich Evolution?
Button Fossilien sind seltener als Diamanten
Button Menschen und Hominiden nach Gattung und Art
PALÄO UPDATE
Frühes Massacker in Kenia. Wer Vorräte anlegte, lebte gefährlich

EVOLUTION & MEINUNG

Die größte Tragödie in der Wissenschaft überhaupt ist der Tod einer wunderschönen Hypothese durch die Hand einer hässlichen Tatsache.
Thomas Henry Huxley

Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren

Zwei Urmenschen. Doch wer war der Vorfahre des Neandertalers?
PALÄO NEWS
Frühe Erzählkunst: Ein Stein, der eine gravierte Geschichte erzählt
Stand die Wiege der Menschheit auf einem hohen Berg in Kenia?
Australopithecus Little Foot lief wohl noch wie ein Schimpanse herum
Übersicht: Alle neuen Beiträge in chronologischer Reihenfolge »