Startseite Antropus
Menschen. Urmenschen. Hominiden
Forscher. Fossilien. Artefakte
Menübutton

Erster Neandertaler-Fund in der spanischen Sierra de Atapuerca

Erster Neandertaler-Fund in der spanischen Sierra de Atapuerca
Dieser Zehenknochen stammt von einem Neandertaler, sagen Adrian Pablos und seine Kollegen. Es ist der erste Neandertalerfund in der spanischen Sierra de Atapuerca.
Foto: © Javier Trueba
KLEINER ZEH - GROSSE HOFFNUNG In den nordspanischen Höhlen der Sierra Atapuerca hat man bislang Fossilien von Homo antecessor (800.000 Jahre) und Homo heidelbergensis (480.000 Jahre) gefunden. Beim Neandertaler (200.000 Jahre) hieß es bislang - Fehlanzeige. Doch das hat sich nun geändert.
Wie Adrian Pablos und seine Kollegen vom spanischen Forschungszentrum CENIEH berichten, sind sie in der bislang wenig erforschten Höhle Galería de las Estatuas auf einen Zehenknochen gestoßen, der von einem Neandertaler stammt.

Robuster Knochen ist 100.000 Jahre alt

Der Fund ist nach Angaben der Forscher etwa 100.000 Jahre alt. Es handelt sich um das Zehenglied eines erwachsenen Neandertalers. Das belegt vor allem der robuste Bau des Knochens, der sich vom Homo sapiens und älteren Menschenarten unterscheidet.
Adrian Pablos: "Unsere metrischen Daten zeigen, dass es sich um eine distale Phalanx (Zehenglied) handelt, die bekannten Neandertaler-Fossilien ähnelt und viel robuster ist als beim modernen Menschen des oberen Pleistozäns, dem sogenannten Cro Magnon Menschen."
Allerdings räumen die Forscher ein, dass die Analyse nicht einfach war, denn es gibt nur wenige Zehenknochen aus dieser Zeit, die fossil erhalten sind und die man als Vergleichsobjekte hinzuziehen konnte.

Werkzeugfunde und weitere Grabungen

Für die Annahme, dass der Zehenknochen von einem Neandertaler stammt, spricht neben dem Alter des Fundes auch, dass man in der Höhle einige Steinwerkzeuge gefunden hat, die man der Werkzeug-Kultur des Mousterien zuordnen konnte. Und dabei handelt es sich um eine für die Neandertaler typische Technologie.
Die Tatsache, dass sie ausgerechnet einen Zehenknochen gefunden haben, stimmt die spanischen Forscher optimistisch, bei künftigen Grabungen auf weitere Neandertaler-Fossilien zu stoßen. Denn bislang hat man Zehenknochen nur dort gefunden, wo Neandertaler bestattet oder größere Ansammlungen von Knochen geborgen wurden.

Zugewandert oder direkte Abstammung?

Der neue Fund belegt, dass in den nordspanischen Höhlen in der Nähe von Burgos nacheinander Homo antecessor, Homo heidelbergensis und Neandertaler gelebt haben. Wie diese drei Menschenarten untereinander verwandt waren, ist allerdings noch unklar.
Möglicherweise sind sie nacheinander in die Region eingewandert. Oder sie stammen voneinander ab. Für letztere Theorie spricht, dass die 480.000 Jahre alten Homo heidelbergensis-Fossilien aus der Höhle Sima de los Huesos einige anatomische Merkmale aufweisen, die typisch für den späteren Neandertaler sind. Daher glauben einige Forscher, dass es sich gar nicht um Vertreter von Homo heidelbergensis handeln könnte, sondern um einen bislang unbekannten Vorfahren des Neandertalers.
19.000 Jahre alte Gene entdeckt. Die Iberische Halbinsel als Zufluchtsort
Forscher entdecken erste Schädel-Teile eines Denisova-Menschen
Button Über Charles Darwin und die Evolutionstheorie
Button Wie funktioniert eigentlich Evolution?
Button Fossilien sind seltener als Diamanten
Button Menschen und Hominiden nach Gattung und Art
PALÄO UPDATE
Forscher finden keine Hobbit-Gene im Erbgut heutiger Flores-Pygmäen

EVOLUTION & MEINUNG

Es muß eine unvorstellbare grosse Zahl von Übergangsstufen zwischen allen lebenden und ausgestorbenen Arten gegeben haben. Von ihnen fehlt fast jede Spur. Wo sind sie geblieben?
Steve Jones

Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren

Zwei Urmenschen. Doch wer war der Vorfahre des Neandertalers?
PALÄO NEWS
Schlachtung oder Raubtierbiss? Computer soll Fossilien analysieren
Waren das rituelle Kultobjekte oder einfach nur Kinderspielzeuge?
Forscher: Wir haben das älteste Tsunami-Opfer der Welt entdeckt
Übersicht: Alle neuen Beiträge in chronologischer Reihenfolge »