HOMO SAPIENS
Button
Menschen. Urmenschen. Hominiden
Forscher. Fossilien. Artefakte
Menübutton

Erstmals Sapiens-DNA in einem Neandertaler nachgewiesen

Erstmals Sapiens-DNA in einem Neandertaler nachgewiesen
Genetiker haben im Erbgut eines Neandertalers aus dem Altai-Gebirge erstmals DNA von modernen Menschen nachweisen können.
Foto: © Ramuck
Als sich Neandertaler und moderner Mensch vor etwa 60.000 Jahren erstmals begegneten, hatten sie Sex und zeugten Kinder. Und diese Mischlinge haben Spuren im Erbgut heutiger Europäer und Asiaten hinterlassen. Doch wie sah es bei den Neandertalern aus? Haben die ebenfalls ein wenig Homo sapiens-DNA geerbt?
Ja, sagt ein internationales Genetiker-Team, das die DNA eines Neandertalers aus dem asiatischen Altai-Gebirge analysiert hat. Das Erbgut dieses Neandertalers enthält Gen-Sequenzen von modernen Menschen. Einer seiner Vorfahren muss ein Homo sapiens gewesen sein. Es ist das erste Mal, dass ein solcher Nachweis gelungen ist.

Es gab zwei Ausbreitungswellen

Die Forscher haben noch eine erstaunliche Entdeckung gemacht. Wie es aussieht, stammt der Neandertaler aus dem Altai-Gebirge von Vorfahren ab, die sich bereits vor über 100.000 Jahren mit modernen Menschen vermischt haben. Also viel früher, als man bislang dachte.
Die Forscher nehmen deshalb an, dass es zwei Auswanderungswellen "Out of Africa" gab. Die erste erfolgte vor 100.000 Jahren und führte den modernen Menschen über den Nahen Osten nach Asien. Und auf dieser langen Reise gab es Techtelmechtel mit den Neandertalern. Eine zweite Ausbreitungswelle erfolgte vor 60.000 Jahren. Sie führte den Homo sapiens nach Westeuropa, wo er sich ein zweites Mal mit den Neandertalern vermischte.
SKULL.X - Der Paläo Blog
Knochenmesser aus Nordafrika repräsentiert eine neue Technologie
Waren diese Menschen wirklich archaisch oder einfach nur anders?
Button Über Charles Darwin und die Evolutionstheorie
Button Wie funktioniert eigentlich Evolution?
Button Fossilien sind seltener als Diamanten
Button Menschen und Hominiden nach Gattung und Art
PALÄO UPDATE
Indien: Unbekanntes Volk hinterlässt rätselhafte Petroglyphen

EVOLUTION & MEINUNG

Die Beschaffenheit des fossilen Beweismaterials ist die gewichtigste Einrede, die man meiner Theorie entgegenhalten kann.
Charles Darwin

Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren

Stammen Mensch und Schimpanse von einem Urzeit-Gorilla ab?
PALÄO NEWS
Ein bisschen unheimlich. Kleinkinder, die wie Vampire bestattet wurden
Der Neandertaler aß viele Pflanzen. Aber vielleicht waren es die falschen
Die Evolutionstheorie hat heute viel mehr Anhänger als noch 1986
Übersicht: Alle neuen Beiträge in chronologischer Reihenfolge »