HOMO SAPIENS
Button
Menschen. Urmenschen. Hominiden
Forscher. Fossilien. Artefakte
Menübutton
PALÄO CLASSICS - 1964
Homo habilis
Foto: © Nachosan, CC BY-SA 2.0 Lizenz

Viel Affe, ein bisschen Mensch. Louis Leakey präsentiert den Homo habilis

Bis zum Jahr 1964 glaubten die Paläoanthropologen, dass sich der Mensch in direkter Linie aus dem Vormenschen Australopithecus entwickelt hatte. Doch dann präsentierte ein Forscherteam unter der Leitung von Louis Leakey den Homo habilis, einen Hominiden, den sie in Tansania entdeckt hatten. Und der schien eine evolutionäre Übergangsform zwischen Australopithecus und Mensch zu ein.
Wie der Name verrät, wurde der Homo habilis der Gattung Homo zugeordnet und damit als frühe Menschenform ausgewiesen. Und dafür gab es vor allem einen Grund: Der Homo habilis hatte ein deutlich größeres Gehirn als der Australopithecus. Mit einem Hirnvolumen von über 600 ccm füllte er die evolutionäre Lücke zwischen Australopithecus (450 ccm) und Homo erectus (900 ccm).
Heute ist der Homo habilis eine umstrittene Menschenart. Es gibt viele Forscher, die ihn am liebsten abschaffen möchten. Denn mehrere Untersuchungen haben ergeben, dass der Homo habilis anatomisch gesehen dem Australopithecus viel näher stand als dem Homo erectus. Diese Forscher bezweifeln, dass Homo habilis bereits ein Mensch war.

Homo habilis Facts

  • Die Entdeckung des Homo habilis gilt als Wendemarke der Paläoanthropologie. Denn bis zu seiner Entdeckung gab es immer noch Forscher, die glaubten, der Mensch habe sich in Asien entwickelt.
  • Lange Jahre galt der Homo habilis als älteste Menschenform. Doch dann wurde der Homo rudolfensis entdeckt, der noch ein paar Jahrtausende mehr auf dem Buckel hat. Allerdings ist er ebenso umstritten wie der Homo habilis.
  • Einige Paläoanthropologen haben dem Habilis bereits das Homo gestrichen und bezeichnen ihn inzwischen als Australopithecus habilis.
  • In einigen Fundschichten, in denen Homo habilis-Fossilien gefunden wurden, hat man auch einfache Steinwerkzeuge entdeckt. Ob sie von Homo habilis oder einer anderen, bislang unbekannten Menschenart stammen, ist unklar.
Deutsche Forscher entdecken in Frankreich zwei neue Bilderhöhlen
Button Über Charles Darwin und die Evolutionstheorie
Button Wie funktioniert eigentlich Evolution?
Button Fossilien sind seltener als Diamanten
Button Menschen und Hominiden nach Gattung und Art
Forscher finden auf der Insel Borneo die älteste Tiermalerei der Welt
Die frustrierend große Lücke im Stammbaum des Menschen
PALÄO UPDATE
Afrikas Urvölker haben sich regelmäßig genetisch vermischt